Donnerstag, 28. Juni 2018

Nationalturner mit vollem Elan in die Saison gestartet

Startschuss war der 9. Juni in Hochdorf. Voll motiviert nahmen sieben Neuwiler Nationalturner am Nationalturntag, eingebettet im Turnfest, teil. Da es der erste Nationalturntag für unsere Turner war, war es doch für alle spannend zu sehen wo man nach der neun Monatigen Pause steht. Alle konnten mit starken Noten brillieren. Elias Bolzli und Joel Bürke wagten sich das erste Mal ans Steinstossen wobei Elias wegen 3cm  resp. 0.1Punkt die Bestnote 10 verpasste. Joel erhielt für seine 6.62m Note 8.2.

Zum Schluss des Wettkampfes reichte es dann doch Cyrill Bürke, Thomas Reichmuth, Sandro Bürke und Elias Bolzli für eine Auszeichnung. Herzliche Gratulation!

Schon eine Woche später ging es in Reichenburg SZ weiter. Nur vier Turner nahmen den Weg auf sich, so auch Roman Hostetter der bei den Aktiven sein Können unter Beweis stellte was ihm hervorragend gelang!  Nachdem er nach seinen Vornoten auf Platz neun lag war es klar nur Siege bringen ihn nach vorne. Einen gestellten, eine Niederlage und zwei Siege wovon einer mit Bestnote 10 brachten ihn auf den spitzen sechsten Platz. Die Spannung war gross, denn es war nicht klar ob die ersten fünf oder sechs einen Kranz erhalten, die Rangliste liess auf sich warten was der Spannung noch mehr zusetzte. Die Freude war gross als wir alle sahen dass es ihm für seinen ersten Kranz reicht! Herzlichen Glückwunsch Roman!! Gian Birrer verpasste die Auszeichnung um 0.3 Punkte ebenso reichte es Simon Forster nicht. Elias Bolzli konnte seine Leistung von der Woche zuvor steigern und erreichte den super siebten Platz, auch ihm herzliche Gratulation!

Es gab keine Verschnaufpause schon eine Woche später, am 23.6., starteten alle unsere Nationalturner am TG Nationalturntag in Romanshorn auch da eingebettet im Turnfest. Diesmal mit dabei die vier Nachwuchstalente in der Kategorie Piccolo; Simea Bolzli, Celia Bürke, Melk Schmid und Jaro Gierszewski.  Ebenfalls Cédric Bolzli versuchte sein Glück, nach seinem schweren Unfall im März, wieder. Spitzenanlagen standen allen bereit und auch das Wetter zeigte sich von der Besten Seite es konnte also kaum was schief gehen. Schon früh morgens erreichten Roman Hostetter, Cyrill Bürke, Gian Birrer, Joel Bürke, Elias Bolzli, Thomas Reichmuth und Sandro Bürke Bestnote 10 im Steinheben. Weiter hervorragend lief es Elias und Joel die Beide im Steinstossen Bestnote 10 erhielten aber auch Gian und Sandro konnten stolz auf ihre  Note 9.9 sein.  Alle unsere Turner überzeugten in Ihrer Freiübung, keine Note unter 9 konnte unsere Riege verbuchen hervorragend Simea Bolzli mit Note 9.8. Bravo! Mit grosser Spannung wurde die Zwischenrangliste erwartet was für die einen ernüchternd war und andere hocherfreute. Jeder weiss wer zum Schluss des Tages auch noch vorne dabei sein will muss auch in den Zweikämpfen sein Bestes geben. Dies gelang ganz Besonders Jaro, Thomas und Elias alle drei konnten Ihre beiden Kämpfe für sich entscheiden. Ebenfalls erwähnenswert lief es Micha, Cyrill, Jan und Joel die alle einen  Kampf mit Bestnote beenden konnten. Spitze! Auch die Jüngsten zeigten was sie von den grossen lehrten; so konnte auch Celia einen Kampf gewinnen, Jaro – wie bereits erwähnt – sogar Beide, Simea und Melk nahmen es mit sportlicher Gelassenheit- es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.  Mit grosser Spannung erwartete man die Rangverkündigung ob sein Können wohl reichte? Roman konnte an seine Leistungen von der Woche zuvor anknüpfen und stolz seinen zweiten Kranz entgegen nehmen, Micha der den Platz hinter ihm belegte reichte es nicht mehr.  Dafür Cyrill, Gian,  Simon, Elias, Thomas und Sandro die alle einen begehrten Zweig abholen konnten! Erwähnenswert hier Elias der als zweiter, Thomas als vierter und Cyrill als fünfter den TG Nationalturntag beenden konnte! Spitzenmässig- herzliche Gratulation!

Unfallfrei und müde kehrten die Nationalturner/innen am Abend ins Kemmental zurück. Herzlichen Dank an Otto Brändli der als Helfer im Einsatz war, Ruedi und Marin Engeli sowie Fabian Bösch die die Turner/innen hervorragend coachten.

 

Nicht vergessen 8.9.18 CH Meisterschaft im  Nationalturnen im Kemmental!

Rangliste Thurgauer Nationalturntag:
https://www.env-afgn.ch/agenda/resultate/Thurgauer%20Nationalturntag%20Romanahorn%202018
 








Montag, 11. Juni 2018

Lebendpreis steht fest, Vorereitungen laufen...


Schweizermeisterschaft im Nationalturnen 08. September in Alterswilen

Auf den Schweizermeister der Kategorie A wartet das Rind Gipsy.

In rund drei Monaten ist es soweit, die Titel werden vergeben. Als Gönner für das stattliche Rind, konnte der ehemalige Nationalturner und Ringer Edy Brüschweiler gewonnen werden. Herzlichen Dank schon mal an dieser Stelle! Das OK ist auf Kurs und die Vorfreude steigt. Der Fokus liegt aktuell beim Sammeln der Gaben (Preise) für die rund 300 Wettkämpfer. Wollen wir doch mit einem schönen Gabentempel die Nationalturner aus der ganzen Schweiz ins Kemmental locken. Interessierte Kemmentaler/innen, Sportfreunde und Fans werden in den nächsten Tagen ein Infoschreiben erhalten - jeder im Dorf kann für ein unvergessliches Fest beitragen. Für Fragen ist OK Präsident Otto Brändli jederzeit für ein Gespräch bereit (Tel. 0716991408).

Auch die Nationalturnersaison nimmt im Juni richtig Fahrt auf. In Hochdorf LU konnten vergangenes Wochenende unsere Nationalturner Ihre Leitungen das erste Mal unter Beweis stellen, Reichenburg SZ und Romanshorn folgen. Alles kantonale Anlässe, eingebettet in Turnfeste. Dort wird sich weiter zeigen, wie der Formstand der diversen Titelaspiranten für die SM ist.

Über Fans am 23. Juni am TG Nationalturntag in Romanshorn würden wir uns sehr freuen!
Siegerrind Gipsy mit Spender Edy Brüschweiler, Gabenchef Ruedi Engeli und OK-Präsident Otto Brändli (v.l.n.r.)
 
Fotos Nationalturntag in Hochdorf LU 9.6.18: